Eigentlich ist jetzt ein Glas Sekt fällig. Ein kräftiges Prosit wäre angesichts der erbrachten Leistungen nämlich mehr als angemessen. Denn Celina Meider hat die Berufsfachschule II (Mittlerer Bildungsabschluss) an unserer Schule mit der Bestnote 1,0 abgeschlossen und freut sich über das Lob ihrer Klassenlehrerin Doris Dingwerth: „Darauf können Sie wirklich stolz sein.“ Dieses Gefühl stellt sich auch bei Halimeh Ezdehakosch ein, die die Berufsfachschule I (Hauptschulabschluss) ebenfalls mit 1,0 beendet hat. Sie strahlt mit der Sonne um die Wette, als sie von ihrem Klassenlehrer Claus Schrichten erfährt, dass sie außerdem den Josef-Winckler-Preis bekommt. „Sie haben ihn verdient“, sagt Schrichten und erklärt, dass diese Auszeichnung jedes Jahr pro Schule nur einmal verliehen wird. In Corona-Zeiten dürfen solche Leistungen zwar gewürdigt, aber in der Schule nicht begossen werden. Daher bleibt es beim Beifall. Das Lob der Lehrer*innen prickelt auch so und geht „runter wie Öl“. Gewürdigt wird auf der Entlassfeier aber selbstverständlich die Leistung aller Schüler*innen, die das Lernen auf Distanz und das Homeschooling gemeistert und ihren Handelsschul-Abschluss erreicht haben.

Und so beglückwünscht Klassenlehrerin Stephanie Morenz ihre Schülerin Najla Aldarghouzi für die Best-Leistung in der Internationalen Förderklasse (IFK), freut sich gleichermaßen aber auch über die Leistungen der restlichen Schüler*innen. Junge Menschen mit wenig oder keinen Sprachkenntnissen besuchen in der IFK zum ersten Mal Unterricht in einer deutschen Schule. Eine große Herausforderung, die erst einmal gemeistert werden muss. Es ist der schulische Startblock für das Weiterlernen, entweder in der nächst höheren Klasse oder für eine Ausbildung.

Im Mehrzweckraum der Schule geben sich die Schüler*innen aus insgesamt fünf Klassen die desinfizierte Klinke in die Hand. Keine gemeinsame Feier, aber eine Zeugnisausgabe im alten Klassenverband. Das tut der Freude über den erreichten Hauptschulabschluss in der Berufsfachschule I aber keinen Abbruch. Einige verabschieden sich mit einem fröhlichen „Auf Wiedersehen“. Denn sie kommen nach den Sommerferien zurück, um die „Mittlere Reife“ als neues Ziel ins schulische Visier zu nehmen. Diesen Abschluss  haben die Schüler*innen der drei Klassen der Berufsfachschule II schon in der Tasche. Für einige ist es das Ticket in die Höhere Handelsschule. Motto also auch hier: Tschüss bis zum nächsten Schuljahr.

Bildungsgangleiterin Doris Dingwerth händigt im 45-Minuten-Takt gemeinsam mit den Klassenlehrer*innen insgesamt 88 Zeugnisse aus. Gratulation ohne Handschlag, gute Wünsche für die Zukunft durch den Mundschutz gehaucht – in Corona-Zeiten gibt es Abschiede mit viel Distanz, aber nicht weniger herzlich.

Und das gemeinsame Anstoßen funktioniert dann doch noch. Nur anders. Die Schule spendiert für jeden eine ganz schul-spezielle rot-weiß gefärbte Tasse. Die Aufschrift „Absolvent*in 2020“ soll an dieses besondere Schuljahr und natürlich an unsere Schule erinnern. Und wenn schon kein Sekt, dann wenigstens Süßes: Die Klassenlehrer*innen haben die Erinnerungsstücke mit Süßigkeiten gefüllt und schriftlich formulierte Wünsche für die Zukunft mit hineingepackt. Wer weiß, vielleicht steht der ein oder andere Kaffeebecher demnächst auf dem Schreibtisch am Ausbildungsplatz.

Und nach der offiziellen Verabschiedung in den Kaufmännischen Schulen dürften dann doch noch zur Feier des (Abschluss-)Tages einige Sektkorken geknallt haben – im Familien- oder Freundeskreis. Und das ist dann auch mehr als angemessen …

IFK Klassenlehrerin: Stephanie Morenz

Najla Aldarghouzi Rheine
Bushra Aljasem Rheine
Hadel Aljasem Rheine
Pale Atanasova Rheine
Danche Choleva Rheine
Nikola Karpuzovski Rheine
Defrim Selmani Rheine
Olzhas Tleubayev Rheine

HSA1 Klassenlehrer: Claus Schrichten

Suleiman Ahmad Rheine
Zenb Al Mala Mohammad Rheine
Younus Al-Sulaiman Rheine
Elmaze Ashani Rheine
Nasuf Avdulli Emsdetten
Corina Chirneva Rheine
Rachel Easton Emsdetten
Haschem El-Ali Emsdetten
Halimeh Ezdhehakosh Rheine
Adrian Kümper Ibbenbüren
Ahmed Mahmud Rheine
Mohammad Reza Safari Rheine
Samuel Santos Ferreira Rheine
Umarkhil Shukrula Emsdetten
Erleta Tahiri Rheine
Moritz Walke Salzbergen

HSB1 Klassenlehrer: Dieter Tebbe

Salvatore Allegro Greven
Umut Atalay Emsdetten
Nazlican Basibüyük Rheine
Thomas Felde Emsdetten
Finn Hellmund Rheine
Simon Herder Emsdetten
Linus Höpfner Hörstel
Ali Ismail Emsdetten
Neele Krüssel Rheine
Tizian Miguel Licher Rheine
Bastian Michehl Emsdetten
Justin Naber Salzbergen
Maja Pfaff Greven
Nora Sakkal Ibbenbüren
Jona Schürmann Rheine
Jana Sostmann Salzbergen
Florian Steller Rheine
Niklas Wellmeyer Rheine
Luca Widergold Rheine
Diyar Yentar Rheine

HSB2 Klassenlehrerin: Doris Dingwerth

Jana Ade Greven
Sadeq Yahya Mohsin Al-Tameemi Rheine
Tayfun Kerem Bayginlar Emsdetten
Kibela Bezgincan Wettringen
Til Brüggemann Rheine
Leon Brüning Hörstel
Dominik Fuchs Rheine
Luis Enrique Hagemann Emsdetten
Julian Hammerschmidt Rheine
Nico Imholz Recke
Zesenjargal Jamiyanmyadag Rheine
Lea Jauch Greven
Maximilian Klasing Neuenkirchen
Nesrin Koro Rheine
Hussein Maatouk Rheine
Celina Meider Rheine
Daniel Monsch Rheine
Alexander Roor Rheine
Timo Schöpker Rheine
Laura-Michelle Schum Greven
Alberina Stolla Emsdetten
Eric Worbs Neuenkirchen
Juliett Zikollaj Emsdetten

HSB3 Klassenlehrerin: Vera Ilsemann

John Benner Rheine
Lion Bryning Hörstel
Hugo da Silva Coelho Rheine
Jasmin Dahlhaus Steinfurt
Adriana Grundmane Greven
Christian Heier Neuenkirchen
Nick Herber Greven
Mirwais Jaffari Neuenkirchen
Vivien Knoll Ibbenbüren
Elif Kocak Emsdetten
Luca-Jan Köster Greven
Nils Laub Ibbenbüren
Lisa Leufker Emsdetten
Nadja Meixner Rheine
Laura Shirin Murwej Rheine
Marvin Peter Greven
Christian Schwendrat Rheine
Aaron Stemberg Schüttorf
Brenden van der Weele Greven
Justin Wessels Rheine
Nika Zhitko Hörstel