Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement

Aus dem Kaufmann*frau im Groß- und Außenhandel wird im Schuljahr 2020/2021 der Kaufmann*frau für Groß- und Außenhandelsmanagement. Der neue Lehrplan berücksichtigt nun zeitgemäß die veränderten Anforderungen an den Beruf. Auch die Zwischen- und Abschlussprüfung wurden durch eine zweiteilige, gestreckte Abschlussprüfung ersetzt.
Während der Ausbildung lernen die Auszubildenden ihr Ausbildungsunternehmen und die Branche in allen Facetten kennen. Hierbei werden die Betriebserfahrungen der Auszubildenden in den Unterricht einbezogen, um die Verknüpfung zwischen schulischem und betrieblichem Lernen zu verdeutlichen.
Die Ausbildung dauert 3 Jahre, wobei sehr leistungsstarke Auszubildende die Ausbildung auf 2 oder 2,5 Jahre verkürzen können.

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement

Aus dem Kaufmann*frau im Groß- und Außenhandel wird im Schuljahr 2020/2021 der Kaufmann*frau für Groß- und Außenhandelsmanagement. Der neue Lehrplan berücksichtigt nun zeitgemäß die veränderten Anforderungen an den Beruf. Auch die Zwischen- und Abschlussprüfung wurden durch eine zweiteilige, gestreckte Abschlussprüfung ersetzt.
Während der Ausbildung lernen die Auszubildenden ihr Ausbildungsunternehmen und die Branche in allen Facetten kennen. Hierbei werden die Betriebserfahrungen der Auszubildenden in den Unterricht einbezogen, um die Verknüpfung zwischen schulischem und betrieblichem Lernen zu verdeutlichen.
Die Ausbildung dauert 3 Jahre, wobei sehr leistungsstarke Auszubildende die Ausbildung auf 2 oder 2,5 Jahre verkürzen können.

Anzahl der Berufsschultage und Wochenstunden

2 Unterrichtstage mit je 6 Unterrichtsstunden

Berufsübergreifende Fächer

Deutsch/Kommunikation, Politik/Gesellschaftslehre, Religionslehre und Sport/Gesundheitsförderung

Berufsbezogener Lernbereich und deren Inhalte in Lernfeldern (zuzüglich Englisch)

  • Lernfeld 2: Aufträge kundenorientiert bearbeiten
  • Lernfeld 3: Beschaffungsprozesse durchführen
  • Lernfeld 6: Ein Marketingkonzept entwickeln
  • Lernfeld 9: Geschäftsprozesse mit digitalen Medien unterstützen
  • Lernfeld 11: Waren lagern
  • Lernfeld 12: Warentransporte abwickeln
  • Lernfeld 1: Das Unternehmen präsentieren und die eigene Rolle mitgestalten
  • Lernfeld 5: Kaufverträge erfüllen
  • Lernfeld 7: Außenhandelsgeschäfte anbahnen
  • Lernfeld 13: Ein Projekt im Großhandel planen und durchführen
  • Lernfeld 4: Wertströme erfassen und dokumentieren
  • Lernfeld 8: Werteströme auswerten
  • Lernfeld 10: Kosten- und Leistungsrechnung durchführen

Zusatzqualifikation

Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Fremdsprachenunterrichts kann das KMK-Fremdsprachenzertifikat erworben werden (Niveaustufen II (B1: „Threshold“) oder III (B2: „Vantage“)).

Internationale Praktika

Wir geben unseren Schüler*innen die Möglichkeit, internationale Berufserfahrung zu sammeln sowie interkulturelle, sprachliche und soziale Kompetenzen zu erweitern, dabei unterstützen wir sie als zertifizierte Europaschule beim Absolvieren von Praktika im europäischen Ausland organisatorisch und finanziell.

Betriebserkundungen

In jedem Schuljahr wird ein regional ansässiger Betrieb als Erkundungsziel von Lehrkräften des Bildungsgangs „Groß- und Außenhandel“ besucht. Im Rahmen der Betriebserkundung sollen durch die Gespräche mit den betrieblichen Experten Anknüpfungspunkte für handlungsorientierte Lernsituationen im Unterricht gefunden werden.

Anzahl der Berufsschultage und Wochenstunden

2 Unterrichtstage mit je 6 Unterrichtsstunden

Berufsübergreifende Fächer

Deutsch/Kommunikation, Politik/Gesellschaftslehre, Religionslehre und Sport/Gesundheitsförderung

Berufsbezogener Lernbereich und deren Inhalte in Lernfeldern (zuzüglich Englisch)

  • Lernfeld 2: Aufträge kundenorientiert bearbeiten
  • Lernfeld 3: Beschaffungsprozesse durchführen
  • Lernfeld 6: Ein Marketingkonzept entwickeln
  • Lernfeld 9: Geschäftsprozesse mit digitalen Medien unterstützen
  • Lernfeld 11: Waren lagern
  • Lernfeld 12: Warentransporte abwickeln
  • Lernfeld 1: Das Unternehmen präsentieren und die eigene Rolle mitgestalten
  • Lernfeld 5: Kaufverträge erfüllen
  • Lernfeld 7: Außenhandelsgeschäfte anbahnen
  • Lernfeld 13: Ein Projekt im Großhandel planen und durchführen
  • Lernfeld 4: Wertströme erfassen und dokumentieren
  • Lernfeld 8: Werteströme auswerten
  • Lernfeld 10: Kosten- und Leistungsrechnung durchführen

Zusatzqualifikation

Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Fremdsprachenunterrichts kann das KMK-Fremdsprachenzertifikat erworben werden (Niveaustufen II (B1: „Threshold“) oder III (B2: „Vantage“)).

Internationale Praktika

Wir geben unseren Schüler*innen die Möglichkeit, internationale Berufserfahrung zu sammeln sowie interkulturelle, sprachliche und soziale Kompetenzen zu erweitern, dabei unterstützen wir sie als zertifizierte Europaschule beim Absolvieren von Praktika im europäischen Ausland organisatorisch und finanziell.

Betriebserkundungen

In jedem Schuljahr wird ein regional ansässiger Betrieb als Erkundungsziel von Lehrkräften des Bildungsgangs „Groß- und Außenhandel“ besucht. Im Rahmen der Betriebserkundung sollen durch die Gespräche mit den betrieblichen Experten Anknüpfungspunkte für handlungsorientierte Lernsituationen im Unterricht gefunden werden.

Jens Heider
Jens Heider
Tel. 05971 9208-0
Mail: heider@kfmschulen.de
Sarah Londa
Sarah Londa
Tel. 05971 9208-0
Mail: londa@kfmschulen.de
Jens Heider
Jens Heider
Sarah Londa
Sarah Londa