Bankkaufleute

Informationen zum Ausbildungsberuf

Glücklich ist, wer einen Ausbildungsplatz bei einer Bank oder Sparkasse bekommen hat.
Denn das bedeutet eine anspruchsvolle Ausbildung in einem facettenreichen Beruf, einem Beruf, der auch heute noch gute Aufstiegsmöglichkeiten bietet, ohne ein Hochschulstudium absolviert zu haben.

Berufsschulunterricht als Blockunterricht

Zwei mal pro Jahr findet täglich Blockunterricht (sechs bis sieben Wochen) statt.
Der Unterricht findet in den Schuljahren an den folgenden Terminen statt:

Oberstufe:   12.08.2020 bis 25.09.2020
Mittelstufe: 28.09.2020 bis 20.11.2020
Unterstufe: 23.11.2020 bis 22.01.2021

Mittelstufe: 25.01.2021 bis 12.03.2021
Unterstufe: 15.03.2021 bis 14.05.2021

Oberstufe:        18.08.2021 bis 01.10.2021
Mittelstufe:       04.10.2021 bis 27.11.2021
Unterstufe:       29.11.2021 bis 21.01.2022

Mittelstufe:       24.01.2022 bis 11.03.2022
Unterstufe:       14.03.2022 bis 06.05.2022

Oberstufe:        10.08.2022 bis 23.09.2022
Mittelstufe:       26.09.2022 bis 18.11.2022
Unterstufe:       21.11.2022 bis 13.01.2023

Mittelstufe:       16.01.2023 bis 03.03.2023
Unterstufe:       06.03.2023 – 28.04.2023

Thomas Miethe
Thomas Miethe
Tel.: 05971 9208-0
miethe.t@kfmschulen.de

Kontoführung und Vermögens-aufbau

  • Konten für Privatkunden führen und den Zahlungsverkehr abwickeln
  • Konten für Geschäfts- und Firmenkunden führen und den Zahlungsverkehr abwickeln
  • Kunden über Anlagen auf Konten und staatlich gefördertes Sparen beraten
  • Kunden über die Anlage in Finanzinstrumenten beraten
  • Kunden über Produkte der Vorsorge und Absicherung informieren

Finanzierung und Darlehen

  • Allgemein-Verbraucherdarlehensverträge abschließen
  • Baufinanzierungen abschließen
  • Finanzierungen für Geschäfts- und Firmenkunden abschließen

Steuerung und Kontrolle von Geschäfts-prozessen

  • Werteströme und Geschäftsprozesse erfassen und dokumentieren
  • Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern

Wirtschafts- und Sozialprozesse

  • Die eigene Rolle im Betrieb und im Wirtschaftsleben mitgestalten
  • Marktmodelle anwenden
  • Gesamtwirtschaftliche Einflüsse analysieren und beurteilen

Außerdem gehört zum berufsbezogenen Lernbereich:
Fremdsprachliche Kommunikation

Berufsübergreifende Fächer:
Deutsch/Kommunikation, Religionslehre, Sport/Gesundheitsförderung und Politik/Gesellschaftslehre

Bankkaufleute

Informationen zum Ausbildungsberuf

Glücklich ist, wer einen Ausbildungsplatz bei einer Bank oder Sparkasse bekommen hat.
Denn das bedeutet eine anspruchsvolle Ausbildung in einem facettenreichen Beruf, einem Beruf, der auch heute noch gute Aufstiegsmöglichkeiten bietet, ohne ein Hochschulstudium absolviert zu haben.

Berufsschulunterricht als Blockunterricht

Zwei mal pro Jahr findet täglich Blockunterricht (sechs bis sieben Wochen) statt. Die aktuellen Termine finden Sie unten.

Oberstufe:   12.08.2020 bis 25.09.2020
Mittelstufe: 28.09.2020 bis 20.11.2020
Unterstufe: 23.11.2020 bis 22.01.2021

Mittelstufe: 25.01.2021 bis 12.03.2021
Unterstufe: 15.03.2021 bis 14.05.2021

Oberstufe:        18.08.2021 bis 01.10.2021
Mittelstufe:       04.10.2021 bis 27.11.2021
Unterstufe:       29.11.2021 bis 21.01.2022

Mittelstufe:       24.01.2022 bis 11.03.2022
Unterstufe:       14.03.2022 bis 06.05.2022

Oberstufe:        10.08.2022 bis 23.09.2022
Mittelstufe:       26.09.2022 bis 18.11.2022
Unterstufe:       21.11.2022 bis 13.01.2023

Mittelstufe:       16.01.2023 bis 03.03.2023
Unterstufe:       06.03.2023 – 28.04.2023

Thomas Miethe
Thomas Miethe

Kontoführung und Vermögens-aufbau

  • Konten für Privatkunden führen und den Zahlungsverkehr abwickeln
  • Konten für Geschäfts- und Firmenkunden führen und den Zahlungsverkehr abwickeln
  • Kunden über Anlagen auf Konten und staatlich gefördertes Sparen beraten
  • Kunden über die Anlage in Finanzinstrumenten beraten
  • Kunden über Produkte der Vorsorge und Absicherung informieren

Finanzierung und Darlehen

  • Allgemein-Verbraucherdarlehensverträge abschließen
  • Baufinanzierungen abschließen
  • Finanzierungen für Geschäfts- und Firmenkunden abschließen

Steuerung und Kontrolle von Geschäfts-prozessen

  • Werteströme und Geschäftsprozesse erfassen und dokumentieren
  • Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern

Wirtschafts- und Sozialprozesse

  • Die eigene Rolle im Betrieb und im Wirtschaftsleben mitgestalten
  • Marktmodelle anwenden
  • Gesamtwirtschaftliche Einflüsse analysieren und beurteilen

Außerdem gehört zum berufsbezogenen Lernbereich:
Fremdsprachliche Kommunikation

Berufsübergreifende Fächer:
Deutsch/Kommunikation, Religionslehre, Sport/Gesundheitsförderung und Politik/Gesellschaftslehre

Das zeichnet uns aus

Ein Bestandteil der unterrichtlichen Arbeit ist die Durchführung bzw. Simulation von Beratungs- und Verkaufsgesprächen zu allen Bereichen einer bankwirtschaftlichen Tätigkeit. In diesem Zusammenhang sehen wir auch in Zukunft die Rolle der Schule darin, unseren Schüler*innen zuerst und vor allem eine verantwortliche Beratungskompetenz, die sich am Profil des Kunden sowie an seinen Bedürfnissen und Möglichkeiten orientiert, zu vermitteln.

Am Ende der Ausbildung steht die bundeseinheitliche IHK-Abschlussprüfung. Die schriftliche Prüfung findet in unserem Hause statt, die mündlichen Prüfungen (praktische Kundenberatung) werden in den beteiligten Banken und Sparkassen durchgeführt. Immer sind in den Prüfungsausschüssen auch Lehrer*innen unseres Hauses vertreten, so dass wir stets bestens darüber informiert sind, worauf wir unsere Schüler*innen vorbereiten müssen.

Die Kaufmännischen Schulen Rheine bieten im Rahmen des regelmäßigen Fremdsprachenunterrichts für Bankkaufleute das Fremdsprachenzertifikat der Kultusministerkonferenz (KMK-Fremdsprachenzertifikat) an. Dieses Fremdsprachenzertifikat orientiert sich hinsichtlich der Anforderungen am einheitlichen Rahmen des Europarates und besitzt deshalb europaweite Anerkennung

Zurzeit besuchen Auszubildende der Stadtsparkasse Rheine, der Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup und der VR-Bank Kreis Steinfurt die Kaufmännischen Schulen Rheine.

Das zeichnet uns aus

Ein Bestandteil der unterrichtlichen Arbeit ist die Durchführung bzw. Simulation von Beratungs- und Verkaufsgesprächen zu allen Bereichen einer bankwirtschaftlichen Tätigkeit. In diesem Zusammenhang sehen wir auch in Zukunft die Rolle der Schule darin, unseren Schüler*innen zuerst und vor allem eine verantwortliche Beratungskompetenz, die sich am Profil des Kunden sowie an seinen Bedürfnissen und Möglichkeiten orientiert, zu vermitteln.

Am Ende der Ausbildung steht die bundeseinheitliche IHK-Abschlussprüfung. Die schriftliche Prüfung findet in unserem Hause statt, die mündlichen Prüfungen (praktische Kundenberatung) werden in den beteiligten Banken und Sparkassen durchgeführt. Immer sind in den Prüfungsausschüssen auch Lehrer*innen unseres Hauses vertreten, so dass wir stets bestens darüber informiert sind, worauf wir unsere Schüler*innen vorbereiten müssen.

Die Kaufmännischen Schulen Rheine bieten im Rahmen des regelmäßigen Fremdsprachenunterrichts für Bankkaufleute das Fremdsprachenzertifikat der Kultusministerkonferenz (KMK-Fremdsprachenzertifikat) an. Dieses Fremdsprachenzertifikat orientiert sich hinsichtlich der Anforderungen am einheitlichen Rahmen des Europarates und besitzt deshalb europaweite Anerkennung

Zurzeit besuchen Auszubildende der Stadtsparkasse Rheine, der Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup und der VR-Bank Kreis Steinfurt die Kaufmännischen Schulen Rheine.