Zahnmedizinische Fachangestellte

Informationen zum Ausbildungsberuf

Im Bildungsgang „Zahnmedizinische Fachangestellte“ werden junge Menschen für einen Beruf ausgebildet, der neben einem fundierten Fachwissen auch organisatorisches Talent sowie Freude an der Kommunikation mit Patienten verlangt.

Die Ausbildung erfolgt im dualen System, d.h. die praktische Ausbildung findet in der Regel in einer Zahnarztpraxis statt, während die theoretischen Kenntnisse in der Berufsschule vermittelt werden.

Nach drei Jahren (in besonderen Fällen bei wesentlich über dem Durchschnitt liegenden Leistungen bereits nach 2,5 Jahren) endet die Berufsausbildung mit Bestehen der Abschlussprüfung zur/zum „Zahnmedizinischen Fachangestellten“, die von der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe als zuständiger Stelle durchgeführt wird. Sie wird im Sommer vor dem Prüfungsausschuss in Rheine abgelegt, die Winterprüfung findet in Münster statt.

Jürgen Rählmann
Jürgen Rählmann
Tel.: 05971 9208-0
Mail: raehlmann@kfmschulen.de
Susanne Ulfig
Susanne Ulfig
Tel.: 05971 9208-0
Mail: ulfig@kfmschulen.de

Zahnmedizinische Fachangestellte

Informationen zum Ausbildungsberuf

Im Bildungsgang „Zahnmedizinische Fachangestellte“ werden junge Menschen für einen Beruf ausgebildet, der neben einem fundierten Fachwissen auch organisatorisches Talent sowie Freude an der Kommunikation mit Patienten verlangt.

Die Ausbildung erfolgt im dualen System, d.h. die praktische Ausbildung findet in der Regel in einer Zahnarztpraxis statt, während die theoretischen Kenntnisse in der Berufsschule vermittelt werden.

Nach drei Jahren (in besonderen Fällen bei wesentlich über dem Durchschnitt liegenden Leistungen bereits nach 2,5 Jahren) endet die Berufsausbildung mit Bestehen der Abschlussprüfung zur/zum „Zahnmedizinischen Fachangestellten“, die von der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe als zuständiger Stelle durchgeführt wird. Sie wird im Sommer vor dem Prüfungsausschuss in Rheine abgelegt, die Winterprüfung findet in Münster statt.

Jürgen Rählmann
Jürgen Rählmann
Tel.: 05971 9208-0
Mail: raehlmann@kfmschulen.de
Susanne Ulfig
Susanne Ulfig
Tel.: 05971 9208-0
Mail: ulfig@kfmschulen.de

Anzahl der Berufsschultage und Wochenstunden

zwei Unterichtstage mit insgesamt zwölf Unterrichtsstunden

Berufsbezogene Fächer

  • Zahnmedizinische Assistenz
  • Leistungsabrechnung
  • Praxismanagement
  • Rechts- und Wirtschaftsbeziehungen
  • Englisch

Berufsübergeifende Fächer

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religion
  • Politik
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Textverarbeitung

Das zeichnet uns aus

Ein erfahrenes Team von motivierten und qualifizierten Kolleginnen und Kollegen (der Fachunterricht wird von niedergelassenen Zahnärzten/Zahnärztinnen erteilt) sowie eine an der Praxis orientierte Ausstattung mit Instrumenten und Materialien im Bereich Zahnmedizinische Assistenz und Leistungsabrechnung sichern eine Ausbildung mit überdurchschnittlichen Ergebnissen. Dazu tragen auch die von der Zahnärztekammer angebotenen und in Rheine durchgeführten Vorbereitungskurse in allen prüfungsrelevanten Fächern vor der Sommer-Abschlussprüfung bei.

Anzahl der Berufsschultage und Wochenstunden

zwei Unterichtstage mit insgesamt zwölf Unterrichtsstunden

Berufsbezogene Fächer

  • Zahnmedizinische Assistenz
  • Leistungsabrechnung
  • Praxismanagement
  • Rechts- und Wirtschaftsbeziehungen
  • Englisch

Berufsübergeifende Fächer

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religion
  • Politik
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Textverarbeitung

Das zeichnet uns aus

Ein erfahrenes Team von motivierten und qualifizierten Kolleginnen und Kollegen (der Fachunterricht wird von niedergelassenen Zahnärzten/Zahnärztinnen erteilt) sowie eine an der Praxis orientierte Ausstattung mit Instrumenten und Materialien im Bereich Zahnmedizinische Assistenz und Leistungsabrechnung sichern eine Ausbildung mit überdurchschnittlichen Ergebnissen. Dazu tragen auch die von der Zahnärztekammer angebotenen und in Rheine durchgeführten Vorbereitungskurse in allen prüfungsrelevanten Fächern vor der Sommer-Abschlussprüfung bei.