Wie fühlt sich ein Leben mit Handicap an? Ist es ein Leben voller Traurigkeit und Wut? Voller Ausgrenzung und Einsamkeit? Oder auch ein Leben voller Hoffnung, Mt und Zuversicht?

In ihrem selbst entwickelten Magazin „L(i)ebe dein besonderes Leben“ lassen die fünf Schülerinnen Hannah Holle, Pia Dewenter, Pauline Greiwe, Ebru Saban und Malina Heuermann aus der Jahrgangsstufe 12 des Wirtschaftsgymnasiums Menschen mit Handicap zu Wort kommen. Sie erzählen ihre Geschichten, berichten von ihren Ängsten und lassen die Leserinnen und Leser an ihren Erfolgen teilhaben. In Interviews und Artikeln werden die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebensentwürfe von Betroffenen beleuchtet, um die ganze Vielfalt eines glücklichen und erfüllten Lebens trotz eines Handicaps aufzuzeigen.

Für diese Projektidee, die im vergangenen Schuljahr im Rahmen des Differenzierungskurses „SozialGenial“ entstanden ist, wurden die fünf Schülerinnen nun beim Wettbewerb zur Förderung des schulischen Engagements für Mitmenschen und Gesellschaft der gemeinnützigen Stiftung „Aktive Bürgerschaft“ und der DZ Bank ausgezeichnet: Sie freuen sich über ein Preisgeld von 250 Euro für ihre Projektkasse, mit dem der Druck der Magazine finanziert werden kann. Erhältlich sein sollen diese dann kostenfrei in ausgewählten Physio- oder Arztpraxen, um so einen Beitrag für mehr Miteinander, Verständnis und Respekt zu leisten.